Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen

Hier informieren wir Sie über aktuelle Themen aus der Kommunlapolitik.


 

Neueste Meldungen


cp

Blumen zum internationalen Frauentag am 8. März

Anlässlich des internationalen ­Frauentages werden Mitglieder der Zossener LINKEN am Vormittag des 8. März in Zossen am Bahnhof sowie in der Stadt Passantinnen mit Blumen zu ihrem Ehrentag gratulieren. Zum 100. Mal jährt sich in diesem Jahr die Einführung des Frauenwahlrechts. Dieses fundamentale Recht auf Mitbestimmung musste hart erkämpft werden. Gleiche Rechte und Selbstbestimmung sind keine Selbstverständlichkeiten, sondern Ergebnis vieler politischer Kämpfe. Weiterlesen


rr

Zossener Gespräche

Bedingungsloses Grundeinkommen und allen geht es besser?! mit Ronald Blaschke, Diplom-Philosoph und Diplom-Pädagoge, Mitbergünder des Netzwerkes Grundeinkommen, Mitherausgeber zahlreicher Bücher zum Theme Grundeinkommen. Wann: Mittwoch 7. März 2018, 18:00 Uhr, Wo: E-Werk Zossen, Am Nottehafen 4, 15806 Zossen - Eintritt frei Weiterlesen


cp

DIE LINKE. Zossen hilft wieder bei der Renovierung der Zossener Tafel

Der Lebensmittelausgaberaum der Zossener Tafel in der Stubenrauchstraße wurde gemeinschaftlich renoviert. Zu Jahresbeginn war alles fertig. Das jährliche Budget für Renovierung und Erhaltung der Räume ist sehr knapp bemessen. Die LINKE. Zossen sammelte eine kleine Spende und half mit. Weiterlesen


Armutskongress 2017 in Berlin

In diesem Jahr geht es auf dem Armutskongress in Berlin darum zu zeigen, wie eine Gesellschaft ohne Armut aussehen kann. Um dieses Ziel zu erreichen wird von Hartz IV, über die Steuerpolitik - die der Schlüssel zur gerechten Umverteilung ist - bis hin zur Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens diskutiert. Weiterlesen


hw

Leserbrief von Helga Wählack

Im Juli 2009 gab es auch schon eine Gerichtsverhandlung am Verwaltungsgericht. Bei dieser Verhandlung versprach Frau Schreiber eine bessere Zusammenarbeit mit allen Stadtverordneten anstreben zu wollen. Aber geändert hat sich im Verhalten von Frau Schreiber bis heute nichts, im Gegenteil. Weiterlesen